Das Fräulein

Spielfilm und Gespräch mit Regisseurin Andrea Štaka

Freitag, 5. November 2021, 20 Uhr, Aula Schinznach-Dorf

Die Regisseurin Andrea Štaka hat mit dem Film «Das Fräulein» ihren ersten grossen Kinospielfilm geschaffen. Sie wirft einen intimen Blick auf drei eigenwillige Frauen in der Schweiz, die aus verschiedenen Gegenden eines Landes kommen, das es nicht mehr gibt (Ex-Jugoslawien). Das Fräulein erzählt von Entwurzelung und Sehnsucht in einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen zwischen verschiedenen Kulturen, Religionen und Ländern bewegen, sei es als Reisende, Vertriebene oder einfach Heimatlose.

 

Andrea Štaka gewann mit dem Film nicht nur den Goldenen Leopard in Locarno 2006, sondern auch noch Preise in Sarajevo und Valladolid. Der Film hat nichts an Aktualität verloren. Er zeigt Mut und Lebenskraft, die euch mitreissen.

 

Andrea Štaka wird als Gast anwesend sein und vor wie auch nach der Filmvorstellung über ihre Arbeit als Regisseurin reden.

 

2006, Spielfilm, 81 Minuten

Eintritt: Mitglieder 15, Nichtmitglieder 20, bis 25 Jahre frei

Es empfiehlt sich, sich bei Heidi Gartmann telefonisch (056 443 28 65) oder per Mail (gartmann.heidi@bluewin.ch) anzumelden.

 

Weblink      Drucken