Das Geheimnis des Gelehrten Dr. Arnoldus

Bildvortrag von Dr. Aurelius Belz, Cembalo- und Klavierbaumeister

Freitag, 23. Februar 2018, 20 Uhr, Aula Schinznach-Dorf

Anlässlich eines Nachbaus anhand einer Zeichnung aus dem Jahr 1440 kam Dr. phil. Aurelius Belz, Cembalo- und Klavierbaumeister – manchen bekannt als Aussendienstmitarbeiter des Musikhauses ZUM NOTENSCHLÜSSEL in Aarau - einer zahlensymbolischen Verschlüsselung auf die Spur, die unsere Kenntnis über die Spiritualität des Mittelalters- aber vor allem über die Musik des Abendlandes um wesentliche Aspekte bereichert. Er lädt uns in die Studierstube eines spätmittelalterlichen Gelehrten ein und stellt epochenübergreifende Zusammenhänge mit zahlreichen Bildern auf nachvollziehbare Weise vor.

Die Ergebnisse sind inzwischen bis nach Rom vorgedrungen und im April wird Belz dieselben Fundstücke an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI Heiligenkreuz vorstellen - dort unter dem Titel: „Das Evangelium der Tonkunst. Christliche Symbolik und ethischer Gehalt der abendländischen Harmonielehre.“

Eintritt: Mitglieder 15, Nichtmitglieder 20, bis 25 Jahre frei

Weblink     Drucken